SolitaireParadise.

SolitaireParadise. ist frei verwendbar, aber das Aufrechterhalten leider nicht kostenlos.
Bitte erwägen Sie, unsere Arbeit zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Block deaktivieren.

Spiele Gin Rommé

Spiele eine Variante des klassischen Gin Rummy Kartenspiels.

SolitaireParadise. ist frei verwendbar, aber das Aufrechterhalten leider nicht kostenlos.

Bitte erwägen Sie, unsere Arbeit zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Block deaktivieren.

SolitaireParadise. ist frei verwendbar, aber das Aufrechterhalten leider nicht kostenlos.

Bitte erwägen Sie, unsere Arbeit zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Block deaktivieren.

Game background
Gin Rommé

Gin Rommé

SolitaireParadise. ist frei verwendbar, aber das Aufrechterhalten leider nicht kostenlos.
Bitte erwägen Sie, unsere Arbeit zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Block deaktivieren.

SolitaireParadise. ist frei verwendbar, aber das Aufrechterhalten leider nicht kostenlos.

Bitte erwägen Sie, unsere Arbeit zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Block deaktivieren.

SolitaireParadise. ist frei verwendbar, aber das Aufrechterhalten leider nicht kostenlos.

Bitte erwägen Sie, unsere Arbeit zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Block deaktivieren.

Ähnliche Spiele

Vorgeschlagene Solitär-Spiele



Gin Rommé Spielanleitung

Spieler

Gin Rommé wird mit 2 Spielern gespielt, die gegeneinander antreten.

Karten

Gin Rommé verwendet ein normales französisches Kartenspiel mit 52 Karten.

Deal

Jeder Spieler erhält zu Beginn des Spiels 10 Karten. Die verbleibenden Karten werden verdeckt in einem Stapel in der Mitte abgelegt, dem Vorratsstapel. Zusätzlich gibt es eine offene Karte neben dem Stapel, den Ablagestapel.

Spielverlauf

Das Ziel des Spiels ist es, Sätze von 3 oder 4 Karten zu bilden, die entweder alle aus den gleichen Zahlen oder einer Folge in der gleichen Farbe bestehen. Dazu nimmt man entweder eine zusätzliche Karte vom Stapel oder die eine sichtbare Karte. Sobald man eine Karte nimmt, muss man auch eine Karte ablegen. Auf diese Weise hat man nach dem eigenen Zug immer 10 Karten in der Hand. Wenn man die sichtbare Karte nimmt, muss man eine seiner anderen Karten abwerfen. Wenn man eine verdeckte Karte vom Stapel nimmt, darf man auch diese Karte abwerfen.

Beispiele für erlaubte Sätze:

Zu beachten ist, dass das Ass nur mit dem Wert 1 verwendet werden kann. Die folgende Kombination kann NICHT gebildet werden:

Scoring

Die Punktzahl wird durch das sogenannte 'Totholz' bestimmt. Alle Karten auf der Hand, die sich nicht in einer Kombination befinden, zählen zu den Totholzpunkten. Ziel ist es, ein möglichst niedriges Totholz zu erreichen.

Der Bube, die Dame und der König sind jeweils 10 Punkte wert. Das Ass ist immer 1 Punkt wert. Die anderen Karten sind ihren numerischen Wert wert.

Wenn alle Karten auf der Hand zu einem Satz gehören, ist das Spiel aussichtslos. In diesem Fall ist das Totholz 0.

Spielende

Wenn die Totholzsumme weniger als 10 beträgt, kann man klopfen und sehen, wer der Gewinner der Runde ist. Aber Vorsicht, wenn man zu lange ausharrt, kann der Gegner vor einem klopfen und gewinnen.

Entwickler

Dieses Spiel wurde von Zygomatic entwickelt, dem Entwickler unseres Spiels Spite and Malice. Das Spiel wurde ursprünglich von Elwood T. Baker erfunden.

Ähnliche Spiele

Andere Spiele in der Kategorie der Kartentauschspiele sind Stop the Bus und das normale Rommé. Auch Rummikub ist mit Gin Rommé verwandt.